slashCAM Startseite
Forum
News
Artikel
Benchmark
DV-Lexikon
Gebrauchtbörse
Video News
CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline
BorisFX Sapphire 2020: bessere Performance, OCIO-Support und neuer FreeLens Effekt
SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
8Kp30, 4Kp120 und 720p960 - Qualcomm verrät Features der Top-Smartphones 2020
David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
FeiyuTech AK2000S: Einhand Gimbal für bis zu 2.2kg schwere Kameras
Tutorial Clip: 3.5 Stunden Sony FX9 Einführung mit Alister Chapman
Philips 439P9H: Superbreiter 43" Monitor mit 3.840 x 1.200 und 95% DCI-P3
Virtuelle Kamera - GoPro FX Reframe-Plugin für Premiere Pro / After Effects
Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ...
Lehrreiche Geschichtsstunde zur Beschleunigung von After Effects
Tutorial Clip: Frage an renommierte DOPs: Was ist dein Lieblings-Licht?
Hat die Canon EOS M6 MarkII 10 Bit HDMI Out?
The Rise of Skywalker: Letzter Teil der Star Wars Skywalker Saga ab 18. Dezember im Kino - neue Trailer online
Letztes Update: 28.Oktober

Time Slicing


In letzter Zeit Zeit kann man immer häufiger in Musikvideos und Werbespots eine Technik bewundern, bei der die Kamera sich kreisförmig um ein Objekt bewegt, das scheinbar in der Bewegung eingefroren wurde. Dieser Effekt nennt sich Time Slicing und wird folgendermaßen erzeugt: Um das Objekt werden entlang des Kamerapfades Fotoapparate plaziert. Diese müssen im Abstand eines Einzelbildes aufgestellt werden, d.h. für eine Kamerafahrt von einer Sekunde müssen 25 Kameras aufgestellt werden. Diese werden alle zur selben Zeit ausgelöst. Montiert man nun diese Einzelbilder in einem Videoschnittprogramm hintereinander, so enteht der Eindruck, das Objekt sei eingefroren, während sich die Kamera bewegt. Dieser Effekt kommt am besten zur Geltung wenn man Personen im Sprung fotografiert oder viele Partikel im Bild sind (Herabfallendes Wasser, in der Luft stehende Konfetti). Um professionelle Time Slice Aufnahmen zu erhalten ist ein extrem lichtempfindliches Fotomaterial zu empfehlen, da dies eine möglichst geringe Verschlußzeit ermöglicht, was Bewegungsunschärfen in den einzelnen Fotos minimiert. Für den Amateur ist es sicher nicht leicht, günstig 25 Kameras aufzutreiben und einen passenden Synchronauslöser zu basteln. Daher möchte ich noch einige Gedanken ansprechen, wie sich diese Methode auch etwas billiger erzielen läßt.

VideoX ist umgezogen zu slashCAM - aktuelle Artikel und News zum Thema Digitales Video gibt´s jetzt dort